Ihr Warenkorb
keine Produkte

MT

Motorradwerk Matthäus Graf Thun (M.T.), Wien
Motorradbau von 1925 - 1935

Matthäus Graf Thun, der bereits 1914 in Paris mit der Herstellung von Motorrädern befasst war (La Preferee), begann 1925 in Wien mit dem Vertrieb von M.T.-Motorrädern die alle auf der englischen SUN basierten. Die M.T.-Motorräder waren eine vollständige Kopie dieser britischen Vorbilder, lediglich der Tankschriftzug wurde für den österreichischen Markt geändert und teilweise war das M.T. auch noch auf dem Kettenschutz angebracht. Die Motorisierung erfolgte wie beim englischen Vorbild mit JAP-, Villiers- und Blackburne-Motoren, die Getriebe kamen von Burman, Sturmey-Archer oder Albion. Nur eine Ausnahme gab es im M.T.-Programm: die M.T. 2-Zylinder mit Villiers-Motor, der nur in der M.T. verbaut wurde. Der Hintergrund: Matthäus Graf Thun importierte in seinem Unternehmen auch das gesamte Villiers-Programm für den österreichischen Markt und englische Moss-Getriebe. Diesen Geschäftsverbindungen verdankte er die neuen 2-Zylinder-Motoren von Villiers, die sich aber als absolute Fehlkonstruktion herausstellten. Als die englische Marke SUN 1935 schließen musste, war auch M.T. am Ende.

MT
  

Seite:  1 

MT Motorrad Prospekt  8 Seiten  1924   mt-p24

MT Motorrad Prospekt 8 Seiten 1924 mt-p24

0,00 EUR
MT Motorrad Prospekt 12 Seiten 1927   mt-p27

MT Motorrad Prospekt 12 Seiten 1927 mt-p27

0,00 EUR
MT Motorrad Prospektblatt 2 Seiten 1929  mt-p29

MT Motorrad Prospektblatt 2 Seiten 1929 mt-p29

0,00 EUR
MT Prospektblatt 2 Seiten  1930   mt-p30

MT Prospektblatt 2 Seiten 1930 mt-p30

0,00 EUR
  

Seite:  1 

Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)
Internetshop by Gambio.de © 2012