Ihr Warenkorb
keine Produkte

Triumph-A

Triumph Motor Company Coventry England
Automobilbau 1923 – 1984

Die deuschen Siegfried Bettmann und Mauritz Johann Schulte gründeten 1886 in Coventry die Triumph Cycle Company, es wurden Fahrräder und ab 1902 Motorräder hergestellt.
1921 kaufte Triumph die kleine Automobilfabrik Dawson in Coventry, ab 1923 begann dort der Triumph-Automobilbau mit dem 10/20 H.P. 1393-cm³-Motor. 1924 brachte Triumph den neuen 13/35 H.P. Wagen heraus das erste Automobil mit hydraulischen Bremsen an alle vier Rädern.
In den 30er Jahren hatte Triumph einige beachtliche erfolge bei der Rally Monte Carlo.
1939 ging die Triumph Motor Company in Konkurs, das Werk und die Namensrechte wurden an Thomas Ward in Sheffield verkauft. 1944 wurden die Namensrechte von der Standard Motor Company übernommen, 1953 wurde die TR Reihe entwickelt, TR 2 – TR 8.
1960 wurde die Standard Motor Comany von den LKW-Hersteller Leyland übernommen, Leylan ging 1968 in einer Fusion der BLMC, British Leyland Motor Coperation auf. Ab 1981-84 wurde der Name Triumph für ein in England montiertes Honda Fahrzeug den Triumph Acclaim verwendet, 1984 verschwand der Name Triumph aus dem Automobilbau, Eigentümer der Namensrechte ist heute BMW

Triumph-A
  

Seite:  1 

Triumph Automobil Prospekt Typ Spitfire 1500 4.1978 triu-op78

Triumph Automobil Prospekt Typ Spitfire 1500 4.1978 triu-op78

Triumph Automobil Prospekt Typ Spitfire 1500 4.1978
Maße:21x60cm aufgeklappt, 4 Seiten,  Text: deutsch
Zustand: sehr gut

20,00 EUR
Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand

Lieferzeit: 3-4 Tage 3-4 Tage Versandgewicht je Stück: 0,3 kg

  

Seite:  1 

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)
Internetshop by Gambio.de © 2012